HNA 1993

„...Im „Piazza“ hatten Flamcoliebhaber die Gelegenheit in den spanischen Tanz hineinzuschnuppern und einige Grundlagen zu lernen – Flamenco zu beherrschen dauert mehrere Jahre. Milagros Fernandez geht herum und korrigiert Ihre Schüler immer wieder. Hier bewegt sich noch der Arm, dort stimmt die Fingerhaltung nicht. „Die richtige Handbewegung ist ganz wichtig“, erklärt die in Madrid aufgewachsene Spanieren, und demonstriert auch gleich, wie es sein sollte. ...Flamenco ist viel Improvisation und Interpretation beschreibt Milagros Ihre große Leidenschaft, „alles hängt von den jeweiligen Tänzerinnen und der Musik ab.“ Denn die Grundschritte sind zwar gleich, aber je nach Stimmung kann es unterschiedlich ausgedrückt werden. Besonders vom Gesicht und den Händen hängt es ab, ob er traurig, stolz oder wütend getanzt wird...“Es stimmt nicht, dass man aus Spanien stammen muß um Flamenco zu tanzen, jede kann Ihn lernen, wenn Sie es nur ernst und ehrlich meint.“